Skip to main content

Glutenfrei frühstücken

glutenfrei-fruehstuecken

Glutenfrei frühstücken

Das Frühstück wird, dem Sprichwort „Morgens wie ein König, mittags wie ein Bauer und abends wie ein Bettler“ folgend, oft als die wichtigste Mahlzeit des Tages angesehen. Unabhängig davon, ob man diese Meinung teilt, ist es sinnvoll, zu frühstücken, um den Kreislauf in Gang zu bringen und angenehm natürlich dazu. Doch für von Zöliakie Betroffene stellt die erste Mahlzeit auch gleichzeitig die erste Hürde dar. Denn in unserer brotlastigen deutschen Gesellschaft lauert Gluten an jeder Ecke. Die meisten Mahlzeitenangebote, unabhängig davon ob zum Verzehr zuhause oder außerhalb zubereitet, enthalten Getreide. Egal ob Brot oder Müsli – konventionelle Angebote sind für Zöliakiepatienten zumeist unverträglich. Doch anstatt frustriert zu sein, lohnt es sich, die Alternativen zu betrachten, denn die sind vielfältiger, leckerer und gesünder als man es sich vielleicht zunächst vorgestellt hat.

Getreide ohne Gluten

Während in Weizen, Dinkel und Roggen, aber auch in weniger bekannten Getreidesorten wie Emmer, Einkorn und Couscous Gluten enthalten ist, gilt das für andere Kornsorten nicht. Umstritten ist, inwieweit Hafer als verträglich gelten kann. Zwar enthält dieser selbst kein Gluten, jedoch kommt er im Zuge der Verarbeitung häufig damit in Kontakt und beinhaltet auch selbst Inhaltsstoffe, die Unverträglichkeitsreaktionen auslösen können. Interessante Alternativen sind beispielsweise Hirse, sowie einige Arten der Gattung Amaranthus, zu der auch Quinoa gehört. Unter ersterem wird eine ganze Pflanzenfamilie mit verschiedenen Arten verstanden, die sich in Gestalt und Verarbeitungsmöglichkeiten ähneln. Aus allen drei lassen sich sowohl süße als auch deftige Speisen zaubern, sowohl kalt als auch warm. Hirsebrei mit Marmelade steht dem klassischen Haferbrei in nichts nach. Doch auch Brot lässt sich aus diesen Getreidearten herstellen. Und nicht zuletzt eignen sie sich als Grundstoff für Müsli, das man in dieser Form sowohl kaufen als auch selbst zubereiten kann. Diesem werden auch gerne die, dank vieler Omega-3-fettsäuren außerordentlich gesunden, Chia-Samen hinzugefügt.

Eine weitere Möglichkeit besteht in der Verwendung von Buchweizen. Auch wenn es der Name vermuten lässt – mit den Bucheckern hat das Nahrungsmittel nichts zu tun, es handelt sich um ein nelkenartiges Gewächs. Es lässt sich geschält im Ganzen oder gemahlen verwenden und bietet eine gute Grundlage für Brot, Brei oder Nudeln.

Getreidefrei essen

Es muss nicht immer Brot oder Müsli für den Zöliakiepatienten sein. Wem das zu langweilig wird, oder wer sich mit den Alternativen geschmacklich nicht anfreunden kann, hat noch viele andere Möglichkeiten. Alles, was sich aus Kartoffeln und Hülsenfrüchten zubereiten lässt, ebenso natürlich sämtliche Milchprodukte sind glutenfrei. Also warum nicht Pellkartoffeln oder eine Schale Joghurt mit Früchten zum Frühstück? Besonderes letzteres ist, abgesehen von getreidefrei, auch kohlenhydratarm und eignet sich gut für Menschen, die auf Basis einer Low-Carb-Diät Gewicht verlieren wollen. Obst und Gemüse gehören ohnehin zu jedem gesunden Speiseplan, weshalb also nicht schon morgens damit anfangen? Wer weniger Wert aufs Kalorienzählen legt, kann sich ganz britisch eine warme Mahlzeit aus Spiegelei, Würstchen und Baked Beans zusammenstellen.

Unabhängig davon, wie der persönliche Geschmack aussieht, sollten Zöliakie-Patienten eines auf jeden Fall meiden: Fertiggerichte. Selbst wenn diese zunächst gluten- oder getreidefrei zusammengestellt zu sein scheinen, verstecken sich oft Verunreinigungen mit Weizen in den Bestandteilen, insbesondere in Zuckerersatzstoffen. Gleichzeitig bedeutet das jedoch, auf viele Konservierungs- und Farbstoffe sowie eine enorme Menge Zucker und billige Fette zu verzichten, sodass es sich kaum um einen großen Verlust handelt.

Merken


Glutenfrei Brunchen in Berlin – Ein Besuch im Glutanada bei Lara und Team

      a kam er endlich der 3. Sonntag im Monat und es war Brunch angesagt im Glutanada. Das Glutanada hat seit einigen Wochen im Bergmannkiez geöffnet unter dem Motto: „Alle an einem Tisch“. Hier können auch Gäste mit Unverträglichkeiten, Vegane und LowCarb -Enthusiasten zusammen schlemmen. Genau das richtige für uns, denn Glutenfrei und LowCarb passt […]

Glutenfreies Frühstück mit Morgenstund, dem Frühstückbrei von Jentschura

Irgendwie mag ich Buchweizen, allerdings nicht alleine im Essen sondern kombiniert mit anderen Produkten. Also bin ich nach einem Tipp bei Facebook hergegangen und habe mir das basische Frühstück von Jentschura MORGENSTUND besorgt bei meinem Versandhändler um die Ecke. Dieser Brei wird mit heißem Wasser übergossen und kann nach kurzem Quellenlassen gleich noch sehr warm […]

Show Buttons
Hide Buttons