Skip to main content

Glutenfreie Rezepte

Glutenfreie Rezepte

Bei einer glutenfreien Ernährung muss man auf keinen Fall auf alles verzichten was einem gut schmeckt. Man muss nur wissen welche Lebensmittel Gluten enthalten und welche nicht, die Lebensmittel die Gluten enthalten muss man durch glutenfreie ersetzen. Gluten sind meist in Getreidesorten enthalten, es ist ein Klebereiweiss das vor allem im Weizen sehr arg vorhanden ist. Gluten ist das Mittel schlecht hin in der Lebensmittelindustrie, es wird als Aromastoff, Farbstoff, Geliermittel, Verdickungsmittel etc. Verwendet.

Da in Weizenbrötchen und Weizenbrot Gluten vorhanden ist muss man sich eine andere Möglichkeit ausdenken. Ein Frühstück ohne diese genannten Dinge sind für manche Leute unvorstellbar. Deshalb backt man einfach seine eigene Brötchen glutenfrei. Dafür nimmt man ein Kilogramm glutenfreies Mehl, oder eine fertige Backmischung aus dem Reformhaus, dies ist allerdings meist sehr teuer. Des Weiteren benötigt man 2 Teelöffel Salz, 1 Würfel Frischhefe, 750 Milliliter lauwarmes Wasser und wenn man möchte Sonnenblumenkerne, Sesamöl und Mohn zum bestreuen der Brötchen.

Das Salz und das Mehl vermischt man miteinander, die Hefe löst man in dem Wasser auf und gibt es zu dem Mehl, man knetet danach alles durch bis ein glatter Teig entsteht. Danach den Teig eine Stunde ruhen lassen und anschließend den Teig zu einzelnen Brötchen formen und bei 220 Grad 20 Minuten backen.

Auch sehr zu empfehlen ist ein glutenfreies Dunkles Kastenbrot. Dazu benötigt man eine Backmischung 500 Gramm glutenfrei für Dunkles Brot. Des Weiteren braucht man 400 Milliliter lauwarmes Wasser und 50 Milliliter Sonnenblumenöl. Auch ein Würfel Frischhefe wird wieder benötigt. Wie bei den Brötchen muss man die Hefe im Wasser auflösen und und alles wieder zu einem glatten Teig verkneten. Bei 160 Grad muss man das Brot 40 Minuten backen.

Für ein Glutenfreies Früchtemüsli benötigt man 250 Gramm glutenfreie Cornflakes, 100 Gramm Mandeln, 150 Gramm Hirseflocken, 100 Gramm Rosinen, 100 Gramm Bananenchips und 80 Gramm Kokosflocken. Man muss alle Zutaten miteinander vermischen und wahlweise Joghurt oder Quark hinzugeben.

Auch ein interessantes Nahrungsmittel für zwischendurch ist der Früchte-NUss Riegel. Dafür benötigt man 50 Gramm gehobelte Mandeln, 50 Gramm Kürbiskerne, 50 Gramm Sonnenblumenkerne, 150 Gramm HIrseflocken, 50 Gramm gehackte Nüsse, 50 Gramm getrocknete Feigen und 50 Gramm Rosinen. Des Weiteren benötigt man 3-4 Esslöffel Mandelmus, 340 Gramm Apfelmus, zwei Esslöffell Chiasamen und der Saft von einer Zitrone. Man muss wieder alles gut vermischen und die Masse auf zwei Bleche mit Backpapier verteilen. Die Riegel muss man dann im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten bei 180 Grad backen.

Ein sehr leckerer glutenfreies Salat ist der bunte Quinoa Salat. Für 4 Portionen benötigt man eine gelbe Paprika, 80 Gramm Quinoa, 1 Möhre, 2 Esslöffel Olivenöl und eine Zucchini. Den Quinoa muss man gut mit warmen Wasser waschen und dann die Paprika, Möhren und Zucchini schneiden. Danach das ganze Gemüse anbraten aber nicht so arg, damit es noch frisch und knackig bleibt. Danach mischt man alles zusammen und schmeckt es mit Pfeffer, Salz etc. ab.

Ein glutenfreies sehr gutes Hauptgericht ist der Buchweizen Pfannkuchen. Dafür benötigt man 250 Gramm BUchweizenmehl, 1 Rose Salz, 3 Eier, 500 Milliliter Wasser und Öl für das Ausbacken. Anschließend muss man das BUchweizenmehl mit den Eiern und dem Salz verrühren , wenn man den Teig glatt Gerhart hat muss man ihn eine Stunde lang gehen lassen. Danach muss man eine PFanne erhitzen und mit einer Kelle den Teig hineingeben und die PFannkuchen einzeln herausbacken. Die Farbe muss goldbraun sein, dann sind die Pfannkuchen fertig.


Glutenfreies Toastbrot aus der Lidl Fertigmischung freefrom gluten Helles Brot

Letzte Woche habe ich die Universalbackmischung Glutenfrei von Lidl ausprobiert. Heute habe ich mal getestet, die freefrom gluten Helles Brot von Belbake, der Eigenmarke von Lidl als Glutenfreies Toastbrot zu backen. Auf dem Bilderkennt Ihr, dassdas gut geklappt hat und schmecken tut das Glutenfreie Toastbrot hervorragend. Zubereitung des Glutenfreien Toastbrotes: Man fügt zur Backmischung noch […]

Glutenfreies Laugengebäck: Laugenstangen zum Einstieg

Update 6. Juli 2016: Heute habe ich mal richtige Brezellauge benutzt, also eine 4% ige Natriumhydroxidlösung (Natronlauge), die ich aus dem Internet bestellt habe (4 g Natriumhydroxid auf 100 ml Wasser, vorsicht, ätzend, „Erst dasWasser, dann die Lauge, sonst geschieht das ungeheure!“). Also den Teig gemacht wie unten aufgeschrieben, diesmal mit dem Seitz Mehl hell. […]

Brownies glutenfrei, vegan und lactosefrei

Brownies sind in etwa die leckersten Kuchenstücke, die man manchmal auch in normalen Cafes als glutenfrei – Variante zu bestellen bekommt. Deswegen suche immer noch nach einer richtig guten Variante und würde mich freuen, wir Ihr hier mal Eure Lieblingsrezepte in den Kommentaren posten könntet.   Hier meine neueste Kreation: Brownie-Teig: 400 g Schär – […]

Glutenfreier Tassenkuchen „Schoko“

Tassenkuchen sind in aller Munde, schnell gebacken, gibt es sogar vom Dr. Oetker für die Glutenhaltige Variante und natürlich auch von Hammermühle glutenfrei: Da habe ich mir gedacht, dass man ein normales Tassenkuchenrezept doch einfach mal anpasst und ausprobiert. Den Zucker – und Fettgehalt habe ich auch noch reduziert. Heraus gekommen ist eine Schokovariante mit […]

Weihnachtlicher glutenfreier Mohnstollen

Glutenfreier Mohnstollen

Bei Schwiegerpapa als ehemaligem Bäcker steht das Verschenken seines tollen Mohnstollen vor Weihnachten ganz oben. Das zum Anlass genommen musste ich natürlich ein Mohnstollenrezept auf GLUTENFREI anpassen und ausprobieren. Viel Spass beim Nachbacken. ZutatenTeig: 300 g Schär Kuchen und Kekse Mehl 150 ml Sojadrink Vanille 1 Beute Trockenhefe 50 g Zucker 25 g Margarine 1 […]

Glutenfreies Granola Crunchy Müsli

Glutenfreies Crunchy Müsli

Heute lese ich im Tagesspiegel einen Beitrag in der Rubrik „Sonntag“ über Granola, mit Honig gebackenes Müsli und ich rege mich da auch immer auf, wie teuer diese Müslis im Handel sind. Netterweise hat der Redakteur ein Stndardrezept beigepackt, dass ich flugs auf „glutenfrei“ umgebaut habe und dazu noch die Mandeln weggenommen habe. Ist furchtbar […]

Glutenfreie Frühstücksbrötchen aus kaltgeführtem Hefeteig

Durch einen Podcastbeitrag von Chris und Trudel Marquard zum Thema kaltgeführter Hefeteig bin ich gestern auf die Idee gekommen, einfach am nachmittag mal einen Hefeteig aus dem Seitz Bio Dunkle Mehlmischung herzustellen und diesen dann über Nacht im Kühlschrank gehen zu lassen und früh nach dem Aufstehen in Form zu bringen und gleich zu backen. […]

Glutenfreier Pflaumenkuchen

Herbst ist Pflaumenzeit und auch das erste mal im Jahr wasmit Zimt essen macht Spass. Hier findet Ihr nun mein Rezept zu einem glutenfreien Pflaumenkuchen, auch Zwetschgenkuchen genannt. VielSpass beim Nachbacken. ZutatenTeig:500 g helles glutenfreies Mehl z.B. von Schär oder Seitz1 Prise Salz3 EL Rohrzucker1 Päckchen Trockenhefe oder frische Hefe1 Ei30 g vegane Margarine400 ml […]

Glutenfreies Sonnenblumenbrot

Früher haben wir gerne Sonnenblumenbrot gegessen, am besten solches aus Vollkorn. Wir dachten, dass wir das irgendwie auch glutenfrei hinbekommen sollten und dort schmecken die Brote mit Körnern meist auch am besten. Weiterhin wollten wir auch noch den  Quinoa Sauerteig Extrakt ausprobieren und zwar den von BIOVEGAN, weil ein gesäuertes Brot immer klasse schmeckt. Herausgekommen […]

Show Buttons
Hide Buttons